die Verwendung von p3k antiseptischen Gelflüssigkeiten

SchlüSSelStrategien zur optimalen charakteriSierung von ...- die Verwendung von p3k antiseptischen Gelflüssigkeiten ,insbesondere von Proteinen, die durch Rekombination erzeugt wurden. Zum Verfahren gehört üblicherweise der enzymatische Verdau eines Proteins (meist unter Verwendung von Trypsin), um Peptidfragmente zu erzeugen. Darauf folgt die Trennung und Identifizierung der Fragmente in reproduzierbarer Form, wodurch einzelne Aminosäureveränderungen,